Jetzt ist die Zeit reif: Femmes-Tische kommen in die Gemeinde Kradolf-Schönenberg

28. März 2022

Tagblatt, Georg Stelzner, 25.03.2022, 16.45 Uhr

Das Angebot von Perspektive Thurgau dient der Gesundheits- und Integrationsförderung. Geleitet werden die Treffen für Frauen unterschiedlicher ethnischer Herkunft von einer Moderatorin.

Spät aber doch, halten die sogenannten Femmes-Tische nun auch in der Gemeinde Kradolf-Schönenberg Einzug. Perspektive Thurgau hat dieses niederschwellige Angebot, das primär Frauen unterschiedlicher ethnischer Herkunft zusammenführen soll, bereits 1996 lanciert.

Die interkulturellen Femmes-Tische sind Gesprächsrunden in deutscher, französischer und englischer oder in einer anderen Sprache, in deren Verlauf Erziehungsfragen und Themen aus dem Familienalltag unter der Leitung einer Moderatorin erörtert werden.

Ungeachtet der Veranstaltungsbezeichnung sind auch interessierte Männer zugelassen. Das Angebot bezweckt nicht nur die Vermittlung wichtiger Informationen, sondern auch die Förderung sozialer Kontakte, wobei der Spass nicht zu kurz kommen soll.

Gemeinderat unterstützt Angebot

Gemeinderätin Uschi Kessler sagt, wie es dazu gekommen ist, dass Femmes-Tische künftig auch in der Gemeinde Kradolf-Schönenberg angeboten werden:

«Schon kurz nach meiner Wahl in den Gemeinderat im Jahr 2004 wurde ich auf dieses Angebot aufmerksam und es hat mich seither nicht mehr losgelassen.»

Jetzt sei die Zeit reif, Femmes-Tische auch in Kradolf-Schönenberg anzubieten. Dies nicht zuletzt deshalb, weil die Schulgemeinde keinen vergleichbaren Anlass organisiere und auch nichts dergleichen plane.

Kessler ist deshalb froh, dass ihr der Gemeinderat grünes Licht gegeben und das erforderliche Budget genehmigt habe. Wie vielen anderen Projekten machte die Coronapandemie aber auch den Kradolf-Schönberger Femmes-Tischen zunächst einen Strich durch die Rechnung. Die Umsetzung verzögerte sich.

Geplant ist ein Anlass pro Quartal

Jetzt ist es aber so weit: Noch in diesem Monat wird der Femmes-Tisch in Kradolf-Schönenberg Premiere feiern. Der erste Anlass findet am Donnerstag, 31. März, von 8.30 bis 10.30 Uhr unter der Leitung von Patricia Brooking im zweiten Obergeschoss der Liegenschaft Thurbruggstrasse 11a in Schönenberg statt. Es ist dasselbe Gebäude, in dem auch die Gemeindeverwaltung untergebracht ist.

Das Thema beim Auftakt lautet «Gesunde Ernährung». Die Teilnahme ist kostenlos; für die entstehenden Kosten kommt die Gemeinde auf. Idealerweise sollten an den Gesprächsrunden maximal acht Personen teilnehmen.

Die Schutzmassnahmen des Bundesamtes für Gesundheit im Zusammenhang mit der Coronapandemie werden eingehalten. Weitere Femmes-Tische mit neuen Themen sind im Laufe des Jahres vorgesehen. Laut Uschi Kessler soll künftig pro Quartal ein Femmes-Tisch durchgeführt werden.