Sexualpädagogik 2017-09-26T12:59:08+00:00

Unser Ziel ist es, sexualpädagogisches Wissen lebensweltnah zu vermitteln und damit die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen im Umgang mit vielfältigen Themen rund um Sexualität zu fördern. Im Zentrum steht dabei die Stärkung eines positiven und informierten Umgangs mit dem eigenen Körper, Sexualität, Beziehung und Gefühlen.

Im sexualpädagogischen Unterricht erhalten die Schülerinnen und Schüler fundierte, altersgemäße Antworten auf ihre Fragen sowie Raum für die offene Auseinandersetzung mit eigenen Wünschen und Bedürfnissen. Durch eine lebensweltnahe Aufbereitung sexualpädagogischer Themen wird sichergestellt, dass im Unterricht nicht nur fachlich korrekte Informationen, sondern auch wichtige Kompetenzen im Umgang mit dem Thema Sexualität vermittelt werden. Um eine möglichst offene Gesprächssituation zu erreichen, wird der Unterricht ohne die Anwesenheit der Lehrpersonen durchgeführt. Die Tatsache, dass wir als Externe nach dem Unterricht die Lebenswelt der Jugendlichen wieder verlassen, erleichtert oftmals das Ansprechen von «schwierigen» Fragen und Unsicherheiten.

Sexualpädagogische Schuleinsätze ergänzen die Sexualerziehung in der Familie und die schulische Sexualaufklärung durch die Lehrpersonen. Unser Angebot richtet sich an Lehrpersonen der Volksschule, Förderschulen, Privatschulen vom Kindergarten bis 3. Sekundarschule im Kanton Thurgau.

Unser Angebot

Wir sprechen mit den Lehrpersonen ab, welche Inhalte gewünscht werden.

Mögliche Themen:

Kosten pro Sexualpädagoge: CHF 140.- pro Lektion à 45 min zzgl. Fahrspesen.

Das Amt für Volksschule unterstützt die sexualpädagogischen Unterrichtslektionen und trägt die Hälfte der Lektionskosten.

Anfrage senden

Wir unterstützen Lehrpersonen, Schulleiter, Schulsozialarbeiter und Behördenmitglieder bei fachspezifischen Fragen rund ums Thema Sexualität.

Unser Angebot

  • Unterstützung und Begleitung der Lehrperson in der Gestaltung von Unterrichtseinheiten sowie der Eigenreflexion
  • Krisenberatung aufgrund von Vorfällen (sexuelle Übergriffe unter Schülerinnen und Schülern usw.)
  • Unterstützung bei Fragen und Problemen bei der Begleitung von Kindern und Jugendlichen im Bereich Sexualität
  • Vorträge und Workshops für Schulteams und Elternabende

Die Kosten von CHF 65.- pro Stunde trägt das Amt für Volksschule.

Anfrage senden

Für den anschaulichen Unterricht steht den Thurgauer Lehrerinnen und Lehrer der «Verhütungskoffer». Im Verhütungskoffer befinden sich ein Ordner mit Informationen zu den gängigsten Verhütungsmitteln, 25 Kondome pro Klasse sowie die Broschüre «Safer Sex – Sicher» zur Abgabe an die Schüler/innen. Auf Wunsch erhalten Sie eine persönliche Einführung (Anmeldung erforderlich). Der Verhütungskoffer kann bei uns für maximal 10 Arbeitstage ausgeliehen werden.

Ausleihgebühr*:   CHF 30.- / Bei Postversand: CHF 50.-

*Wenn mehr als 25 Kondome gewünscht sind, dann werden für je 10 zusätzliche Kondome CHF 5.- in Rechnung gestellt.

Die Kosten gehen vollständig zu Lasten der Schule.

Verhütungskoffer reservieren

Kontakt