Bei den meisten Kindern kommen die ersten Zähnchen innerhalb des ersten Lebensjahres zum Vorschein. Der Durchbruch des ersten Zahnes ist ein von den Eltern meist mit Spannung und Freude erwartetes Ereignis. Damit die Gesundheit der Zähne erhalten bleibt, sind eine gute Zahnpflege und gesunde Ernährung  wichtig.

Hauptursache für Löcher in den Zähnen (Karies) ist der häufige Genuss zuckerhaltiger Nahrungsmittel und Getränke sowie eine ungenügende Zahnpflege. Dafür verantwortlich sind Bakterien in den Zahnbelägen, die Zucker in Säure umwandeln. Diese Säure greift die Zähne an und führt zu Karies.

Sobald also der erste Zahn zu sehen ist, sollte das Zähneputzen zur täglichen Pflege gehören.

  • Ab dem ersten Zahn: 1x pro Tag putzen, vorzugsweise am Abend nach der letzten Milchmahlzeit
  • Fluoridhaltige Kinderzahnpasta verwenden und eine ungefähr erbsengrosse Menge auf eine weiche Kinderzahnbürste geben und die Zähne sanft bürsten.
  • Lassen Sie Ihr Kind die Zahnbürste auch selber halten und sie mit Mund und Zunge erkunden. Das kann die Angewöhnung erleichtern
  • Nicht mit Wasser nachspülen, so kann das Fluorid die Zähne länger schützen
  • Im zweiten Lebensjahr: Mindestens 2x täglich Zähne reinigen
  • Kleinkinder wollen alles nachahmen, was ihre Eltern tun. Putzen Sie die Zähne gemeinsam, lassen auch Sie sich von Ihrem Kind mal die Zähne putzen.
  • Lassen Sie Ihr Kind die Zähne selber bürsten, wenn es das möchte. Reinigen Sie aber immer nach.

Im nächsten Beitrag erfahren Sie mehr über die gesunde und zahnschonende Ernährung.

Unsere Tipps & Tricks können Sie auch abonnieren:

Information

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Die Mütter-und Väterberaterinnen helfen Ihnen gerne weiter. Wir beraten Sie telefonisch, per E-Mail oder an einer Beratungsstelle in ihrer Nähe.