Es kommt vor, dass das Fudi Ihres Baby unter den Windeln gerötet ist.

Über mehrere Stunden in den nassen Windeln liegen, Hautkontakt mit Stuhlgang, Zahnen, empfindliche Haut etc. führen schnell einmal zu Rötungen im Windelbereich.

Folgende Tipps können Sie umsetzen, damit die Haut schnell wieder gesund wird:

  • Wickeln Sie Ihr Baby häufiger als normalerweise.
  • Lassen Sie das Kind wenn möglich luftbaden, so erholt sich die Haut am schnellsten.
  • Waschen Sie den Po 2-3 x täglich mit Salbei- oder Schwarztee, dieser desinfiziert, gerbt die Haut und regt die Durchblutung an. Lassen Sie den Po danach an der Luft trocknen.
  • Benutzen Sie eine zinkhaltige Creme, solange die Haut wund ist. Danach setzen Sie diese wieder ab.
  • Reinigen Sie das Gesäss sorgfältig, die Creme haftet evtl. am Gesäss und muss nicht bei jedem Wickeln vollständig entfernt werden.
  • Zeigen Sie es einer Fachperson, wenn die Haut blutet oder offene Wunden bestehen.

Zubereitung Teekonzentrat:

2 Teebeutel Salbei- oder Schwarztee mit 1 Tasse kochendem Wasser übergiessen,

5-10 Min. ziehen lassen.

Bei Gebrauch Konzentrat in separater Schale mit warmem Wasser verdünnen.

Gesäss grosszügig waschen, an der Luft trocknen lassen.

Tee darf 24 Stunden verwendet werden.

Unsere Tipps & Tricks können Sie auch abonnieren:

Information

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Die Mütter-und Väterberaterinnen helfen Ihnen gerne weiter. Wir beraten Sie telefonisch, per E-Mail oder an einer Beratungsstelle in ihrer Nähe.