Telefon 071 626 02 02 (Zentrale) | Telefonzeiten Mo-Fr 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr|info@perspektive-tg.ch

Thurgau bewegt Medien

/Thurgau bewegt Medien

14 Lehrpersonen unterrichten neu bewegt

By |2017-07-03T15:01:49+00:00Donnerstag, 8. Dezember 2016|

14 Primarlehrpersonen setzten sich zum Ziel, Bewegungspausen und Bewegtes Lernen in den Unterricht zu integrieren. Am 30. November 2016 sind die Lehrpersonen für Ihren Einsatz mit «Purzelbaum» ausgezeichnet worden.

«Purzelbaum»-Lehrpersonen setzen vielseitige Bewegung im Unterricht  bewusst ein. Sie kennen den Einfluss von Bewegung auf die Gesamtentwicklung, auf das Lernen sowie das Verhalten der Schülerinnen und Schüler.

Frauenfelder Zeitung  in «Pädagogen schlagen Purzelbäume» und die Thurgauer Zeitung  in «Pädagogen begeistern sich für Purzelbäume»  berichteten über den Anlass.

Der nächste Weiterbildungskurs «Schule in Bewegung – Purzelbaum für Primarschulen» startet am Oktober 2017. Interessierte Lehrpersonen können sich bereits jetzt bei uns melden. Wir werden Sie persönlich informieren, sobald Sie sich für den neuen Kurs anmelden können.

6 neu ausgezeichnete «Purzelbaum Kitas» im Kanton Thurgau

By |2017-07-03T14:59:37+00:00Donnerstag, 13. Oktober 2016|

Am 3. Oktober 2016 wurden sechs weitere Kitas als «Purzelbaum KiTa» ausgezeichnet. Total sind jetzt im Kanton Thurgau 15 Kitas ausgezeichnet.

Neu ausgezeichnet:

  • Kita Oberkirch, Frauenfeld
  • Kita Biberburg, Märstetten
  • Chinderhuus Zauberwald, Frauenfeld
  • Kita Bärenhöhle, Gerlikon
  • Kinderkrippe Felsenburg, Kreuzlingen
  • Kita Bärenhöhle Schwalbenweg, Frauenfeld

Bereits 2015 ausgezeichnet:

  • Chinderhuus Weinfelden, Weinfelden
  • Kinderhaus Möwe, Münsterlingen
  • Kinderhaus Pipi Umbrella, Roggwil TG
  • Kinderkrippe Beo, Frauenfeld
  • Kita Bärenhöhle Mühletobelstrasse, Frauenfeld
  • Kita Villa KunterBund, Frauenfeld
  • Kita Villa KunterBund, Braunau
  • Kita Villa KunterBund, Eschlikon TG

In einer «Purzelbaum KiTa» werden die Bewegungsbedürfnisse der Kinder bewusst gefördert. In den ersten Lebensjahren lernen Kinder vor allem durch ihren Körper die Welt kennen. Vielfältige Bewegungserfahrungen in der Kindheit bilden somit die Basis für eine optimale geistige, motorische und soziale Entwicklung.

Auch die Thurgauer Zeitung hat einen Bericht über den Abschluss des 2. Weiterbildungskurses «Purzelbaum KiTa» geschrieben.

Der nächste Weiterbildungskurs «Purzelbaum KiTa» startet am 24. Oktober 2016. Kurz Entschlossene können sich noch anmelden.

Radiobericht über die neu ausgezeichneten «Purzelbaum KiTas»

By |2017-07-03T14:59:11+00:00Donnerstag, 6. Oktober 2016|

Am 3. Oktober 2016 haben sechs Kitas die Auszeichnung zur «Purzelbaum KiTa» erhalten. Radio Top hat dazu die Projektleiterin Eliane Schmocker interviewt.

Hören Sie den Beitrag jetzt.

Lernen auf dem Wackelbrett

By |2016-10-06T09:12:06+00:00Montag, 15. August 2016|

Unterstufenlehrerin Rosi Roeschli aus Wängi erzählt in der August Ausgabe des Thurgauer Schulblatts, was sich durch den Weiterbildungskurs «Schule in Bewegung – Purzelbaum für Primarschulen» in ihrem Unterricht verändert hat. Lesen Sie den ganzen Beitrag.

Das ganze Magazin finden Sie hier.

Thurgau bewegt Pausenplätze im Schulblatt

By |2016-12-21T16:26:27+00:00Donnerstag, 30. Juni 2016|

Die Schulglocke klingelt und gibt das Zeichen für die grosse Pause. Innert Kürze füllt sich der sonst so ruhige Pausenplatz und ist voller Bewegung. Einige warten auf Lehrer Koch. Er soll hurtig die Kiste «Thurgau bewegt Pausenplätze» öffnen.

Lesen Sie den gesamten Artikel in der Juni-Ausgabe des Thurgauer Schulblatts.

Weitere Informationen zur Aktion «Thurgau bewegt»-Pausenplätze.

Das Interview mit der Super Yummy

By |2016-10-06T09:11:44+00:00Mittwoch, 6. Juli 2016|

Sie weiss, wie man Kinder dazu bringt, Grünzeug zu essen und wie man ausgewogene, kindergerechte Mahlzeiten auftischt: Inge Gane von «Fourchette verte – Ama terra» zeichnet Thurgauer Institutionen für ihre ausgewogene Ernährung aus. Erfahren Sie im Interview mehr über das Beratungs- und Schulungsangebot «Fourchette verte – Ama terra» und erhalten Sie Tipps, wie Kinder Nahrungsmittel probieren, obwohl sie diese nicht gerne haben.

Sie möchten mehr über «Fourchette verte – Ama terra» wissen und es im eigenen Betrieb umsetzen? Informieren Sie sich hier.

 

Thurgau bewegt Pausenplätze

By |2016-10-06T09:08:29+00:00Dienstag, 14. Juni 2016|

Die Schulglocke klingelt und gibt das Zeichen für die grosse Pause. Innert Kürze füllt sich der sonst so ruhige Pausenplatz und ist voller Bewegung. Einige warten auf Lehrer Koch. Er soll hurtig die Kiste «Thurgau bewegt Pausenplätze» öffnen. «Herr Koooch», rufen die Kinder im Chor, als dieser aus der Schultür kommt und den Schlüssel für die begehrte Kiste in der Hand hält…

Was sich in der Kiste befindet und welche Idee dahinter steckt erfahren Sie in unserem Schulblattbeitrag.

Weitere Informationen zum Projektinhalt bekommen Sie hier.

14 neue «Purzelbaum» Kindergartenlehrpersonen

By |2017-03-20T17:59:59+00:00Montag, 13. Juni 2016|

Am 7. Juni 2016 haben 14 Kindergartenlehrpersonen den «Purzelbaum» Weiterbildungskurs erfolgreich abgeschlossen.
Darüber berichten die Thurgauer Zeitung und die Weinfelder/Kreuzlinger Nachrichten.

Thurgauer sollen gesund und fit bleiben – «Thurgau bewegt» bis 2020

By |2016-10-06T11:06:48+00:00Montag, 30. Mai 2016|

Das kantonale Aktionsprogramm «Thurgau bewegt» für ein gesundes Körpergewicht von Kindern und Jugendlichen wird auch in den Jahren 2017 bis 2020 durchgeführt. Das hat der Regierungsrat beschlossen. Er stellt dafür jährlich maximal 200 000 Franken zur Verfügung. Den Beitrag aus der Thurgauer Zeitung können Sie hier weiter lesen.

Kletterlandschaft in Steckborn

By |2017-03-13T16:33:26+00:00Freitag, 15. April 2016|

Auch dieses Jahr konnte das Kantonale Aktionsprogramm «Thurgau bewegt» bereits eine Gemeinde bei der Umsetzung eines Bewegungsprojekts finanziell unterstützen.

Die seit Mitte März geöffnete Kletterlandschaft auf der Schulanlage Hub in Steckborn, ist eine absolute Attraktion für Kinder und Jugendliche. Sie animiert zum Klettern, Bewegen und wird auch nach der regulären Schulzeit viel und gerne genutzt.

Hier finden Sie die Medienberichte aus der Thurgauer Zeitung und dem Boten vom Untersee und Rhein vom 18.03.2016.

Für Interessierte, welche selbst ein Bewegungs- oder Ernährungsprojekt in einer Gemeinde planen. Hier finden Sie weitere Informationen zum Angebot, unsere Kriterienliste und das Antragsformular für eine finanzielle Unterstützung.