Telefon 071 626 02 02 (Zentrale) | Telefonzeiten Mo-Fr 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr|info@perspektive-tg.ch

Früchte Weihnachtsbaum

By |2018-12-14T13:04:53+00:00Freitag, 14. Dezember 2018|

«An Weihnachten müssen wir mit unserer Nachspeise alle überraschen!», sagt Melanie zu Ihrer Mutter Julia. «Überraschen?», da kommt Julia eine Idee. Vor kurzem hat Sie ein Rezept für einen «Früchte Weihnachtsbaum» gesehen. Der ist nach einem Tag mit Fondue Chinoise und den ganzen Plätzchen genau das Richtige.

Rezept «Früchte Weihnachtsbaum» ausprobieren

Wie kann Ihr Kind ab 4 Jahren mithelfen

Beim Früchte Weihnachtsbaum können die Kinder bei allen Arbeitsschritten mithelfen. Folgende Schritte machen den Kindern besonders viel Spass.

  • Kinder stechen gerne die Formen aus den Früchten oder schneiden fantasievolle Figuren aus.
  • Überlassen Sie es den Kindern die geformten Früchte auf die Zahnstocher zu stecken. Übernehmen Sie lediglich das Ende, wenn sie einen «schönen» Weihnachtsbaum haben möchten.
  • Eine besondere Ehre ist es natürlich, wenn ein Kind den Weihnachtsstern auf die Spitze des Baumes stecken darf.

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Alles andere als Abfall – Reste essen

By |2018-11-29T16:08:32+00:00Donnerstag, 29. November 2018|

«Was mach ich nur mit den alten Karotten, den Champignons und den Reisresten vom Vortag?», fragt sich Michael beim Blick in den Kühlschrank. «Gebratener Reis, wäre doch was?!»
Gebratener Reis ist ein ideales Gericht, um Reste zu verwerten. Es braucht Gemüse, Reis, Eier und Sojasauce. Es gibt unzählige verschiedene Varianten.

Rezept «Gebratener Reis mit Gemüse» ausprobieren

Leckere Rezepte für Reste

Mit angefallenen Resten lassen sich noch feine Menus zaubern. Durch das Wiederverwerten kann auch Geld gespart werden. Hier ein paar Ideen für Blumenkohl, Bananen und Co.:

  • Gemüse: zu einer Suppe verarbeiten
  • Obstsalat: Ab damit ins Gefrierfach und später zu fruchtigen Smoothies verarbeiten
  • Blumenkohl: Rohe Blumenkohlreste können geraspelt für einen Rohkostsalat verwendet oder gekocht anstelle von Reis mit einem Curry kombiniert werden. Mit gekochten Resten lässt sich eine Blumenkohl-Lasagne zubereiten.
  • Apfel: Zu einem Brotaufstrich mit fein geraspelten Äpfeln und Karotten, verfeinert mit Zitronensaft, Crème fraîche und Meerrettich, verarbeiten. Äpfel harmonieren auch gut mit Käse.
  • Bananen: Überzählige Bananen schälen, in Scheiben schneiden und einfrieren. Später pürieren und Bananen als Glace geniessen.

Lust auf weitere kreative Verarbeitungsideen oder komplette Rezepte?
Es gibt auch Apps, die bei der Resteverwertung helfen. Zwei, die uns gut gefallen: MyFoodways und WWF Rategeber.

So erkennen Sie, ob Lebensmittel noch gut sind

Beim Blick in den Kühlschrank stellt Julia fest: «Ach nee, schon wieder ein abgelaufenes Jogurt. Ist das noch essbar?» Diese Frage haben wir uns alle schon gestellt. Lebensmittel mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum (mindesten haltbar bis…) sind meist noch länger geniessbar. Das wichtigsten Werkzeuge, um Lebensmittel zu beurteilen, sind Augen, Nase und Mund. Schimmelt es? Riecht es komisch? Schmeckt es komisch? Ist alles wie erwartet, können diese Lebensmittel bedenkenlos gegessen werden.

Anders verhält es sich beim Verbauchsdatum (verbauchen bis..). Diese Lebensmittel sollten nach diesem Datum nicht mehr gegessen werden, unabhängig davon, ob der Zustand einwandfrei erscheint. Das Verbrauchsdatum ist vorgeschrieben für leicht verderbliche Lebensmittel, die zwingend gekühlt werden müssen, zum Beispiel Pouletfleisch.

Wenn Sie sich nicht nur auf Ihre Sinne verlassen möchten, gibt es eine einfache Checkliste: So erkennen Sie, ob Lebensmittel noch gut sind.

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Kürbisbrot – schnell, einfach, lecker

By |2018-09-17T12:49:59+00:00Montag, 17. September 2018|

In der Kürbissaison, denken viele an die klassische Kürbissuppe. Versuchen Sie doch einmal ein Kürbisbrot! Das geht genauso schnell und ist perfekt für ein Frühstück oder Abendessen am Wochenende. Julia und ihre beiden «Bäckerlehrlinge» zeigen Ihnen wie Sie Ihre Kinder miteinbeziehen.

Rezept «Kürbisbrot» ausprobieren

Wie kann Ihr Kind ab 4 Jahren mithelfen

Mama Julia nimmt den Kürbis und schneidet ihn in zwei Hälften. Joshua (4) bekommt von ihr einen Löffel und darf mit voller Konzentration und Freuden den Kürbis von den Kernen befreien. Anschliessend schneiden Julia und ihre Tochter Melanie (7) den Kürbis in Würfel und geben ihn zu dritt in Topf zum Dämpfen.

Nun schnappen sie sich ein paar Behälter und bereiten die restlichen Zutaten vor. Melanie nimmt das Vollkornmehl, wiegt 500 Gramm ab und holt die Trockenhefe aus dem Schrank. Joshua darf in der Zeit die Butter, Milch und den Zucker parat stellen.

Nun ist es soweit. Der Kürbis ist weich und Melanie verwandelt ihn mit dem Pürierstab zu Brei. Nun rühren sie zuerst die Butter und die Milch unter und anschliessend kneten beide die restlichen Zutaten mit den sauberen Händen unter. Es klebt, zieht Fäden, was ein Spass!

Auf den Spass folgt eine 30-minütige Ruhepause für den Teig bevor sie ihn in eine Backform geben. Nach 50 Minuten ist das Brot fertig.

Unser Tipp

Essen Sie das Brot lauwarm. Es schmeckt sagenhaft.

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Vegetarische Lasagne

By |2018-11-15T15:22:33+00:00Dienstag, 14. August 2018|

«Die Gemüselasagne haben wir selber gemacht!», sagen Melanie (7) und Joshua (4) ganz stolz zu Ihrer Oma. Mit ein bisschen Zeit kann jeder eine leckere Lasagne mit seinen Kindern zubereiten und anderen eine Freude machen. Viel Spass dabei!

Rezept «Blumenkohl-Tomaten Lasagne» ausprobieren

Wie kann Ihr Kind ab 4 Jahren mithelfen

Mit 4 Jahren können Kinder schon viel in der Küche helfen. Hier ein paar Ideen, wie Ihr Kind beim Zubereiten der Lasagne helfen kann.

Schneiden Sie zusammen mit Ihrem Kind die Peperoni in Würfel und brechen Sie den Blumenkohl in Stücke. Ihr Kind wird den Blumenkohl schon fast alleine zerbrechen können. Hilfe Ihrerseits ist trotzdem gern gesehen, denn es ist viel Blumenkohl.

Lassen Sie Ihr Kind bei der Sauce die Milch und die Sahne nach und nach in den Topf giessen. Sie rühren währenddessen die Sauce mit Butter und Mehl weiter. Aber Vorsicht der Topf ist heiss und nicht alle Kinder haben die Ruhe dafür.

Nun schichten Sie mit Ihrem Kind zusammen die Lasagne in der Gratinform. Verteilen Sie zusammen die einzelnen Schichten aus Füllung, Sauce und Nudelplättchen in der Form und streuen Sie zum Schluss den restlichen Mozzarella und Parmesan darauf.

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Früchte Bruscetta – der etwas andere italienische Klassiker

By |2018-07-25T07:18:09+00:00Donnerstag, 12. Juli 2018|

Melanie und Joshua beissen genüsslich in ein  Baguette  mit Früchten, Frischkäse und Balsamico. Sie haben mit Ihrer Mutter sommerliche «Früchte Bruschetta» gemacht.

Bruschetta ein Klassiker

Bruschetta gehören zu den italienischen Antipasti und erfreuen sich nicht nur in Italien an grosser Beliebtheit. Klassisch bestehen die Bruschetta aus Ciabatta oder Baguette mit Olivenöl und Knoblauch. Aber auch die bekannten Bruschetta mit Tomaten und Basilikum gehören zu den klassischen Zubereitungsarten. Mit den «Früchte Bruschetta» wird es nun modern und ein wenig süsser.

Rezept «Früchte Bruscetta» ausprobieren

Wie können Kinder ab 3 Jahren mithelfen

Joshua ist drei Jahre alt und kann schon bei vielen Schritten in der Küche mithelfen. Hier unsere Tipps bei welchen Arbeitsschritten Kinder ab 3 Jahren helfen können.
Zunächst lässt Julia Ihren Sohn die Früchte im Waschbecken waschen, während dem Sie schon die ersten gewaschenen Früchte schneidet. Sie lässt die Früchte auf dem Brett liegen, denn Joshua darf ganz alleine alle Früchte in eine Schüssel geben. Anschliessend gibt Ihm Julia ein Schälchen mit Honig und ein Schälchen mit Balsamico-Creme, mit denen er die Früchte verfeinert. Nur noch alles umrühren und fertig.

Beim Brot kann Julia vorzeigen, wie man das Messer und das Brot zum Schneiden hält und zusammen mit Joshua passende Scheiben schneiden. Diese werden auf einen Teller gelegt und Joshua kann Löffel für Löffel Olivenöl darüber geben. Nach dem Rösten des Baguettes wird Joshua dann noch den Frischkäse und die Früchte darauf verteilen.

Saisonale Früchte

Sie wollen saisonale Früchte auf Ihre Bruschetta? Werfen Sie einen Blick auf die Früchte-Saisontabelle der Schweizer Gesellschaft für Ernährung.

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Wie mache ich Zoodles?

By |2018-07-25T07:20:36+00:00Donnerstag, 7. Juni 2018|

Melanie und Joshua raffeln mit dem Sparschäler Zucchettis. Denn heute gibt es Zoodles mit Bolognese-Sauce.

Was sind Zoodles?

Zoodles setzt sich zusammen aus Zucchetti und Noodles. Es wird also einfach das «N» mit dem Anfangsbuchstaben des Gemüses ersetzt. So sind Nudeln aus Randen «Roodles» oder aus Karotten «Koodles».

Wie mache ich Zoodles?

Das geht ganz einfach ohne Spezialgeräte. Du brauchst dazu einen Sparschäler, ein Messer und Zucchetti.

Breite Zoodles

  • Zucchetti waschen und Enden abschneiden.
  • Mit dem Sparschäler längs, von oben nach unten, in breite Streifen raffeln. Je mehr Druck, desto dicker werden die Zoodles

Zoodles als Tagiatelle

  • Zucchetti waschen und ein Ende abschneiden anderes stehen lassen
  • Zucchetti der Länge nach, von oben nach unten, 1- bis 2-mal einschneiden. Nicht komplett durchschneiden, damit die Zucchetti noch zusammenhält.
  • Mit dem Sparschäler die ganze Zucchetti der Länge nach komplett raffeln.

Zoodles als Spaghetti

  • Gleiches Vorgehen, wie für breite Zoodles
  • Nach dem Raffeln Streifen fein schneiden

oder

  • Mit Spiralschäler oder Gemüsetwister

Welches Gemüse und welche Früchte eignen sich?

Gemüsenudeln aus Randen, Karotten und Zucchetti

Fast alle festen Obst- und Gemüsesorten lassen sich zu Nudeln verarbeiten: Karotten, Randen, Kohlrabi, Gurken, Spargeln, Fenchel, Pastinaken, Kürbis, Apfel, Birne, Süßkartoffeln oder Kartoffeln usw. Auch aus dem Strunk von Brokkoli oder Blumenkohl kannst du Nudeln machen.

Wie bereite ich Zoodles zu?

Zoodles sind schnell geniessbar: roh, kurz gebraten oder 1 bis 2 Minuten im kochenden Salzwasser blanchiert. So bleibt das Gemüse knackig und behält die Vitamine und Mineralstoffe. Die Zoodles oder weitere Gemüsenudeln können die Pasta in den bekannten Gerichten ersetzen. Besonders lecker sind Zucchetti- oder Karottennudeln mit Bolognese- oder Carbonara-Sauce.

Rezepte mit Zoodles und Co.

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Plant it yourself – Radieschen

By |2018-05-24T09:14:02+00:00Donnerstag, 24. Mai 2018|

Melanie (7) und ihr Bruder Joshua (4) rennen gleich nach dem Aufstehen auf den Balkon. Gespannt schauen sie in ihre Blumenkiste und betrachten die selbst angebauten Radieschen. Die ersten grünen Blättchen spriessen schon aus der Erde.

Radieschen selber pflanzen

Radieschen sind pflegeleicht, wachsen schnell und ermöglichen eine grosse Ernte. Sie sind  ideal für den heimischen Balkon. Sobald ein Radieschen geerntet wurde, kann sofort wieder ein Samen in das Loch gegeben werden und der Nachschub lässt nicht lange auf sich warten. Für Kinder ist es interessant, dem Gemüse beim Wachsen zuzusehen. Sie lernen, dass Gemüse Zeit und gute Pflege benötigt, um zu gedeihen. Die Kinder übernehmen Verantwortung, können selbstständig säen, giessen und ernten. Mehr zum Radieschenanbau finden Sie hier.

Wie kann ich Radieschen kochen?

Radieschen eigenen sich roh, als kleiner Snack oder in einem Salat. Aber auch warm machen sie zu Nudeln, Kartoffeln, Käse, Gemüse und Fleisch eine gute Figur. Egal, ob roh, gebraten oder gekocht, Radieschen bringen Farbe auf den Teller.

Rezepte

Kartoffel-Salat mit Radieschen
Omelette mit Radieschen
Quinoa-Tätschli mit Salat und Radieschen

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Wasser mit Geschmack

By |2018-04-20T11:03:59+00:00Freitag, 20. April 2018|

Rund 80 Prozent der Schweizer Bevölkerung trinken regelmässig Wasser aus der Leitung. Egal ob Säuglinge, Kleinkinder oder Jugendliche, Leitungswasser ist für alle geeignet und geschmackliche Highlights sind ganz einfach gesetzt.

Leitungswasser mit Geschmack

Es wird wärmer und Papa Michael und seine beiden Kinder Melanie und Joshua bekommen Lust auf einen leckeren Durstlöscher. Sie trinken gerne Leitungswasser, möchten in der wärmeren Jahreshälfte aber eine erfrischende Abwechslung haben. Daher gehen sie in den Laden um die Ecke und kaufen Zitronen, Limonen, Ingwer, frische Pfefferminzäste und Zitronenmelisse ein. Beim nächsten Mal werden es dann vielleicht Himbeeren, Blut- bzw. normale Orangen, Rosmarin oder Brombeeren.

Aromawasser selber machen

Nach dem Einkauf bereiten Papa Michael und seine Kinder die Zutaten so vor, dass sie den Geschmack möglichst gut ins Wasser abgeben können. Der kleine Joshua (4) nimmt einen Pfefferminzast und stellt ihn in den einen der beiden 1 Literkrüge, die Michael bereitgestellt hat. Melanie (7) hat derweil einen Teil einer Zitrone in Scheiben geschnitten und gibt diese in denselben Krug. In den anderen Krug kommen ein wenig geschnittene Ingwerwurzel und ein Ast Zitronenmelisse. Nun geben die drei noch kaltes Leitungswasser dazu und lassen die beiden Krüge für ein paar Minuten stehen. Fertig ist das selbstgemachte erfrischende Aromawasser.

Ihre eigene Kreation

Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf! Versuchen Sie verschiedene frsiche Früchte, Kräuter und Gewürze zu kombinieren. Welche Kombinationen schmecken Ihren Kindern am besten?

Fünf gute Gründe, warum Sie Hahnenwasser trinken sollten

  1. Hahnenwasser ist der beste Durstlöscher. Egal, ob wir es vom Hahn, aus dem Trinkbrunnen oder einer Trinkflasche trinken.
  2. Hahnenwasser ist günstig.
  3. Hahnenwasser ist in der Schweiz sehr sauber.
  4. Hahnenwasser enthält keinen Zucker und deckt den Flüssigkeitsbedarf des Körpers optimal.
  5. Hahnenwasser ist in der Schweiz für jeden zugänglich.

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Gratinierte Schinkenröllchen – Gemüse einmal anders

By |2018-04-04T07:15:49+00:00Mittwoch, 28. März 2018|

Ihr Kind soll beim Kochen helfen? –  Machen Sie es wie Julia, die mit Ihren Kindern (4 und 7 Jahre) die gratinierten Schinkenröllchen zubereitet und ihnen dem Alter entsprechende Aufgaben gibt.

Rezept ausprobieren

Geeignete Arbeitsschritte für ca. 4-jährig

Joshua kann mit 4 Jahren schon einiges beim Zubereiten der Schinkenröllchen helfen. Das Schälen sollte zwar lieber Mama Julia übernehmen, aber die ersten Versuche das Gemüse unter Aufsicht zu schneiden, kann er schon starten. Auch das Waschen der Erbsen kann richtig viel Spass machen. Ganz besonders, wenn man alle Erbsen auf einmal ins Wasser werfen kann. – Da stellt sich auch gleich die Frage: „Schwimmen Erbsen im Wasser, oder gehen Sie unter?“ Finden Sie es mit Ihrem Kind heraus. – Etwas anspruchsvoller wird es dann beim Befüllen der Schinkentranchen, aber mit ein bisschen Unterstützung bekommt Joshua auch das hin und kann die fertigen Rollen voller Stolz in die Auflaufform legen.

Geeignete Arbeitsschritte für ca. 7-jährige

Melanie kann mit 7 Jahre natürlich alles machen, was Joshua auch kann. Aber zudem kann sie beim Karottenschälen helfen. Der positive Nebeneffekt? Den Umgang mit einem Schäler zu erlernen wirkt sich positiv auf die Feinmotorik aus und Melanie wird in Zukunft noch gezielter und sicherer mit dem Schäler umgehen können.  Wenn es dann schliesslich ums Abschmecken geht, kann Melanie lernen das Pfeffer das Essen „schärfer“ und Salz das Essen „salziger“ macht.

Wissenswertes zum Kohlrabi?

  • Gekocht oder roh geniessbar.
  • Die Blätter können wie Spinat zubereitet werden.
  • Enthält die Vitamine C, B9 und E und Eisen

Kohlrabi wächst sehr schnell und ist daher eines der ersten Gemüse im Frühling. Er wurde früher auch Rübkohl genannt. Die Farben variieren von grünlich-weissen, kräftig grünen – bis zu blauvioletten Knollen. Der Kohlrabi aus dem Gewächshaus schmeckt milder als jener vom Feld. Seinen leicht süsslichen Geschmack erhält der Kohlrabi durch ätherische Öle.

© Rezept und Bild: www.bischfit.ch

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Ist Fruchtsaft zum Frühstück überhaupt gesund?

By |2018-02-12T11:57:04+00:00Dienstag, 6. Februar 2018|

Jeder trinkt beim Frühstück gerne einen Fruchtsaft und möchte damit seiner Gesundheit etwas Gutes tun. Der Fruchtsaft erfüllt diese Erwartungen. Die Industrie spielt jedoch mit den Begrifflichkeiten «Fruchtsaft», «Fruchtnektar» und «Fruchtsaftgetränk» und damit auch mit den Inhaltsstoffen und dem gesundheitlichen Benefiz. Hierin liegen die Unterschiede…

Fruchtsaft

Ein Saft darf Fruchtsaft genannt werden, wenn der Fruchtgehalt bei 100% liegt. Hierfür werden reife, frische oder haltbar gemachte Früchte verwendet.

Fruchtsäfte finden Sie als Direktsaft oder als Fruchtsaft aus Konzentrat. Dies wird bei den Zutaten angegeben. Der Unterschied besteht darin, dass beim Direktsaft die ausgepresste Frucht direkt (naturtrüb) oder gefiltert (klar) abgefüllt wird. Beim Fruchtsaft aus Konzentrat werden dem Saft zunächst Aromen und Wasser entzogen und nach dem Transport wieder hinzugefügt, um Lager- und Transportkosten zu sparen.

Fruchtnektar

Beim Fruchtnektar liegt der Fruchtgehalt zwischen 25 – 50 Prozent, je nach Vorschriften des Gesetzgebers. Der Rest ist in der Regel Wasser und zugesetzter Zucker. Honig und Zucker dürfen bis zu 20 Prozent des Gesamtgewichts ausmachen.

Manche Früchte sind als Fruchtsaft schlichtweg nicht trinkbar, da sie beispielsweise zu wenig Flüssigkeit haben oder zu sauer sind. Daher wird aus Früchten, wie zum Beispiel Bananen oder Sauerkirschen, nur Nektar hergestellt.

Fruchtsaftgetränk

Bei Fruchtsaftgetränken liegt der Fruchtgehalt nur noch zwischen 6 – 30 Prozent. Der Rest wird mit Wasser, Zucker und Aromastoffen aufgefüllt. Somit zählen Fruchtsaftgetränke wie z.B. viele Fruchtschorlen zu den Softdrinks, wie Cola oder Fanta. Bei den Zutaten sind die Hersteller verpflichtet, den Fruchtanteil zu deklarieren.

 

Unsere Empfehlung

Für eine gesunde Ernährung empfehlen wir den Griff zum Fruchtsaft oder – mit einem Blick auf die Zutatenliste – auch zum Fruchtnektar. Fruchtsaftgetränke sind wohl die schlechteste Wahl, wenn es um eine gesunde Ernährung geht.