Jugendschutz_Aktuell

Festival-Zeit: «Happylicious» ist bereit!

By | 2018-06-19T15:43:16+00:00 Dienstag, 19. Juni 2018|

Sommerzeit ist Festival-Zeit. Damit die jungen Besucherinnen und Besucher das Openair Frauenfeld (5.-7. Juli 2018) in vollen Zügen geniessen können, werden sie in der «Happylicious»-Lounge mit den wichtigsten Tipps rund um den verantwortungsvollen Alkoholkonsum, dessen Auswirkungen und die eigene Sicherheit versorgt. Der Jugendschutz und die Alkoholprävention sind seit Jahren Teil der Openair-Kultur und werden im Vorfeld im Rahmen eines umfassenden Jugendschutzkonzepts gemeinsam mit der Perspektive Thurgau und der Stadt Frauenfeld in die Wege geleitet. So werden z.B. seit Jahren Testkäufe zu Monitoringzwecken durchgeführt. Diese dienen der kontinuierlichen Verbesserung zur Einhaltung des Jugendschutzes.

Die «Happylicious»-Lounge ist eine interaktive Sensibilisierungsaktion der Perspektive Thurgau. Sie sensibilisiert die Besuchenden dafür, ihrer Gesundheit Sorge zu tragen, klärt über Risiken auf und gibt hilfreiche Empfehlungen, um verantwortungsvoll zu feiern.

Planen Sie demnächst ein Fest oder einen Event? Als Gemeinde oder Veranstalter können Sie die «Happylicious»-Lounge für Ihre Veranstaltung buchen.

Offerte anfordern

Jugendschutz an öffentlichen Veranstaltungen

By | 2018-06-19T15:50:24+00:00 Freitag, 25. August 2017|

Die Sommerzeit ist auch die Zeit von Festivitäten und Anlässen unter freiem Himmel, seien dies Seenachts-, Gassen-, Quartier- und Dorffeste, Sportanlässe oder Musikveranstaltungen. So bereichernd Anlässe im öffentlichen Raum zweifellos sind, sie bergen durchaus auch Konfliktpotential. Nachtruhestörungen oder zugeparkte Quartierstrassen gehören dabei zu den Klassikern. Doch auch Sicherheitsthemen werden je länger je wichtiger.

Herr Stojkovic, Bereichsleiter «Freizeit, Sport, Liegenschaften» der Stadt Arbon betont im Interview mit der VTG-Zeitschrift Direkt Nr. 93 (August 2017) die Wichtigkeit der Alkoholprävention – Stichwort Jugendschutz. Dazu arbeitet die Stadt Arbon eng mit der Perspektive Thurgau zusammen.

Artikel lesen