Perspektive Thurgau
https://perspektive-tg.ch/im-urlaub-mit-saeuglingen-und-kleinkindern/
Export date: Mon Aug 20 7:30:02 2018 / +0000 GMT

Im Urlaub mit Säuglingen und Kleinkindern




Der Sommer- und somit auch die Ferienzeit steht kurz bevor. Viele Familien dürfen sich bereits jetzt auf eine sonnige, erholsame Zeit, fern von zu Hause und vom Alltagsstress, freuen. Was gibt es aber zu beachten, wenn Säuglinge oder Kleinkinder mitreisen? Mit diesem Beitrag machen wir sie gerne auf einige wichtige Punkte aufmerksam.



Während Autofahrten empfehlen wir, regelmässige Pausen einzulegen. Geben Sie Ihrem Kind dabei die Möglichkeit, sich zu bewegen. Bei Kindern, die noch nicht laufen können, eignet sich eine Krabbeldecke oder notfalls auch der Schoss der Eltern. Schützen Sie ihr Kind vor seitlicher Sonneneinstrahlung indem Sie die Seitenfenster abdunkeln.

Bei Flugreisen ist die Bewegung genau so wichtig, jedoch häufig etwas schwieriger umzusetzen. Melden Sie bei der Fluggesellschaft an, dass ein Säugling oder Kleinkind mitreist. Teilweise ist es möglich, Spezialsitze zu erhalten. Geben Sie ihrem Kind während Start und Landung etwas zu trinken damit es den Druck in den Ohren ausgleichen kann. Wenn dies nicht möglich ist, kann ein Schnuller etwas Abhilfe schaffen.



Für Säuglinge empfehlen wir sehr, das gewohnte Schoppenpulver von zu Hause mitzunehmen. Zur Schoppenzubereitung darf im Ausland nur abgekochtes Wasser oder ein stilles Mineralwasser mit tiefem Natriumgehalt verwendet werden. Wenn ihr Kind Brei isst und Sie keine Küche in ihrer Unterkunft zur Verfügung haben, ist es natürlich möglich, Gläschen zu Hause zu kaufen und mitzunehmen. Je nach Reiseziel können diese natürlich auch vor Ort gekauft werden. Allerdings ist im Voraus oft unklar, welche Gläschen mit welchen Inhaltsstoffen verfügbar sind. Isst Ihr Kind bereits vom Tisch, dann können in den meisten Restaurants einzelne Lebensmittel, weich gekocht und ungesalzen, bestellt werden. Am besten fragen Sie vorher nach. Früchte sollten immer gewaschen werden, sofern die Qualität des Leitungswassers dies zulässt. Wenn nicht, müssen Früchte und auch Gemüse vor dem Verzehr geschält oder gekocht werden.



Als Insektenschutz eignen sich Moskitonetze am besten. Insektenschutzmittel empfehlen wir nur in tropischen Ländern mit Malariarisiko oder anderen Krankheiten, die durch Mücken übertragen werden können.

Das Thema Sonnenschutz wurde in einem vorherigen Beitrag ausführlich behandelt. In südlichen, wärmeren Regionen sind diese Empfehlungen noch wichtiger weil die UV-Strahlung dort stärker ist und häufig intensiv reflektiert wird. (Wasser, Sand, etc.)

Nach dem Bad im Salzwasser sollte die Kinderhaut mit Süsswasser abgespült werden. Besonders wichtig ist es, die Ohren gut mit Süsswasser zu spülen.



Auf jeden Fall empfehlen wir Ihnen, ein Fieberthermometer sowie eine kleine Materialbox mit Desinfektionsmittel und den wichtigsten Verbandsmaterialien wie Pflastern, sterile Kompressen, etc. mitzunehmen.

Welche Medikamente sinnvoll sein können, hängt stark vom Alter des Kindes und vom Reiseziel ab. Bei diesbezüglichen Fragen dürfen Sie sich sehr gerne an die Mütter- und Väterberaterinnen oder natürlich an Ihren Kinderarzt/ Kinderärztin oder die Apotheke Ihres Vertrauens wenden. Bezüglich allfälliger speziellen Impf-Empfehlungen verweisen wir Sie ebenfalls an ihren Kinderarzt/Kinderärztin.

Post date: 2018-06-06 05:29:43
Post date GMT: 2018-06-06 04:29:43