Gratinierte Schinkenröllchen – Gemüse einmal anders

/Gratinierte Schinkenröllchen – Gemüse einmal anders

Gratinierte Schinkenröllchen – Gemüse einmal anders

Ihr Kind soll beim Kochen helfen? –  Machen Sie es wie Julia, die mit Ihren Kindern (4 und 7 Jahre) die gratinierten Schinkenröllchen zubereitet und ihnen dem Alter entsprechende Aufgaben gibt.

Rezept ausprobieren

Geeignete Arbeitsschritte für ca. 4-jährig

Joshua kann mit 4 Jahren schon einiges beim Zubereiten der Schinkenröllchen helfen. Das Schälen sollte zwar lieber Mama Julia übernehmen, aber die ersten Versuche das Gemüse unter Aufsicht zu schneiden, kann er schon starten. Auch das Waschen der Erbsen kann richtig viel Spass machen. Ganz besonders, wenn man alle Erbsen auf einmal ins Wasser werfen kann. – Da stellt sich auch gleich die Frage: „Schwimmen Erbsen im Wasser, oder gehen Sie unter?“ Finden Sie es mit Ihrem Kind heraus. – Etwas anspruchsvoller wird es dann beim Befüllen der Schinkentranchen, aber mit ein bisschen Unterstützung bekommt Joshua auch das hin und kann die fertigen Rollen voller Stolz in die Auflaufform legen.

Geeignete Arbeitsschritte für ca. 7-jährige

Melanie kann mit 7 Jahre natürlich alles machen, was Joshua auch kann. Aber zudem kann sie beim Karottenschälen helfen. Der positive Nebeneffekt? Den Umgang mit einem Schäler zu erlernen wirkt sich positiv auf die Feinmotorik aus und Melanie wird in Zukunft noch gezielter und sicherer mit dem Schäler umgehen können.  Wenn es dann schliesslich ums Abschmecken geht, kann Melanie lernen das Pfeffer das Essen „schärfer“ und Salz das Essen „salziger“ macht.

Wissenswertes zum Kohlrabi?

  • Gekocht oder roh geniessbar.
  • Die Blätter können wie Spinat zubereitet werden.
  • Enthält die Vitamine C, B9 und E und Eisen

Kohlrabi wächst sehr schnell und ist daher eines der ersten Gemüse im Frühling. Er wurde früher auch Rübkohl genannt. Die Farben variieren von grünlich-weissen, kräftig grünen – bis zu blauvioletten Knollen. Der Kohlrabi aus dem Gewächshaus schmeckt milder als jener vom Feld. Seinen leicht süsslichen Geschmack erhält der Kohlrabi durch ätherische Öle.

© Rezept und Bild: www.bischfit.ch

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

 

By |2018-04-04T07:15:49+00:00Mittwoch, 28. März 2018|