De Samichlaus chunnt

01. Dezember 2021

Die Tage werden kürzer und die ersten Schneeflocken sind bereits gefallen. Der Winter naht und mit ihm auch die Vorweihnachtszeit. Die Tage, bis der Samichlaus und später das Christkind kommen, sind gezählt.

Unsere Kinder lieben diese Rituale und sie sind für sie wichtig. Sollte der vielgeliebte Chlausen-Umzug dieses Jahr ausfallen, so ist Kreativität gefragt, um den Kindern trotzdem eine Begegnung mit dem Samichlaus zu ermöglichen. Vielleicht gibt es im Verwandten- oder Freundeskreis, den Papa, Opa, Onkel oder Götti, der sich auf den Weg macht, als Samichlaus «seine Kinder» zu besuchen. Oder es bietet sich an, als Familie, warm eingepackt, in den Wald zu gehen, um dem Samichlaus an einem selbst gewählten Ort ein paar feine Guetzli, einen Brief, oder eine Zeichnung zu bringen. Ihnen kommen bestimmt noch andere gute Ideen.

Drei kurze Sprüchli zum Aufsagen:

Nr. 1:

Samichlaus, ich bi so froh,

dass du hüt zu mir bisch cho.

D weisch, ich tue gärn Nüssli ässe,

hesch mis Säckli ned vergässe?

Nr. 2

Samichlaus, du liebe Maa,

bitte lueg mi fründlich aa.

Bitte tue es bitzeli lache,

das würd mich glücklich mache!

Nr. 3

Samichlaus, du guete Maa,

ich wett so gern es Säckli ha,

mit Schoggi, Guetzli, Nüssli drin,

will ich en chliine Schnügel bin.

Von der Autorin Lisbeth Gsell-Isler

Information
Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Die Mütter-und Väterberaterinnen helfen Ihnen gerne weiter. Wir beraten Sie telefonisch, per E-Mail oder an einer Beratungsstelle in ihrer Nähe.