m.geissbuehler

/Michèle Geissbühler

About Michèle Geissbühler

This author has not yet filled in any details.
So far Michèle Geissbühler has created 138 blog entries.

Tour de Courage – Mit dem Velo für die psychische Gesundheit

By | 2018-05-09T15:34:47+00:00 Mittwoch, 9. Mai 2018|

Mit der 6-tägigen Tour de Courage können Menschen mit psychischer Beeinträchtigung helfen, die Gesellschaft für das Thema psychische Gesundheit und Krankheit zu sensibilisieren. Die Tour findet vom 10. – 15. September statt. Die Route führt von St. Gallen über Frauenfeld TG – Bülach/Zürich ZH – Brugg AG – Oensingen SO – Biel BE nach Bern BE.

Die erste Etappe am 10. September 2018 geht bis nach Frauenfeld. Zwischen 17.00 und 18.00 Uhr werden die Velofahrer in Frauenfeld begrüsst. Im Anschluss wird ein Film zum Thema Psychische Gesundheit im Cinema Luna gezeigt. Weitere Informationen zur Filmveranstaltung folgen.

Anmelden zur Tour de Courage

Die Anmeldefrist für die Tour de Courage läuft noch bis zum 31. Mai 2018.

Anmelden

CatWalk – Schnitzeljagd durch Bischofszell

By | 2018-05-09T12:35:50+00:00 Mittwoch, 9. Mai 2018|

«Ich sehe, wo es weiter geht», ruft Joshua vergnügt. Familie Müller ist unterwegs auf dem CatWalk, einer Schnitzeljagd, in Bischofszell.

Wie funktioniert der CatWalk?

Die Schnitzeljagd startet beim Rathaus in Bischofszell. Mithilfe des Postenblatts folgt Familie Müller den Spuren der Katze Caty. Sie suchen nach dem geheimnisvollen Schatz. Um ans Ziel zu kommen, muss Familie Müller 20 Rätsel lösen und Caty’s Pfotenabdrücken folgen. Um die Rätsel zu lösen, zählen sie Zahnräder, knacken Codes, drehen Steine und tauchen die Hände ins Wasser. Die Schatzsuche bringt die Familie an viele schöne Orte in der Stadt sowie in der Natur. Nach etwas mehr als zwei Stunden finden sie den Schatz. Was es ist, wird natürlich nicht verraten. Das müssen Sie selbst herausfinden.

Wie viel kostet der CatWalk?

Der CatWalk ist kostenlos und immer zugänglich. Die Anleitung und das Postenblatt können Sie zuhause ausdrucken.

Gibt es Feuerstellen und Badeplätze?

Thurgau bewegt Thur

Unterwegs gibt es diverse Feuerstellen zum Grillieren und Picknicken. Im Sommer laden die Kiesbänke unter der alten Thurbrücke zum Planschen, Wasser stauen und Relaxen ein. Auch das Schwimmbad in der Stadt animiert zum Baden. Entlang der Schnitzeljagd gibt es auch diverse Restaurants.

Wie komme ich zum CatWalk?

Mit dem öffentlichen Verkehr bis zur Haltestelle Bahnhof Bischofszell Stadt fahren. Anschliessend zu Fuss fünf Minuten bis zum Rathaus in der Marktgasse.

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Erlebnispfad Walcheweiher Winterthur

By | 2018-04-11T13:43:38+00:00 Mittwoch, 11. April 2018|

«Bimmm-bamm-bum» tönt es durch den Wald. Familie Müller ist unterwegs auf dem Erlebnispfad bei den Walcheweihern in Winterthur.

Was gibt es auf dem Erlebnispfad zu entdecken?

Zehn Stationen laden auf zwei Kilometern dazu ein den Wald mit allen Sinnen wahrzunehmen. Beim Waldxylophon schlägt die 7-jährige Melanie mit dem Hammer auf die Metall- und Holzbalken. Eine mystische Melodie durchdringt die Stille des Waldes. Auf dem Barfussweg erspürt die Familie den Waldboden. Auf dem Waldbett liegend schaut Joshua (4 Jahre) zu den Baumwipfeln und träumt von Abenteuern mit Trollen, während Melanie hofft, dass ein Einhorn auftaucht. Die Kinder sind beeindruckt vom dicken Stamm des Mammutbaums und versuchen ihn zu umarmen. Schaffen sie es zu zweit oder brauchen sie die Unterstützung ihrer Eltern? Neben dem Mammutbaum schaut sich Familie Müller auch die weiteren exotischen Bäume um die Walcheweiher an. Mithilfe einer Karte entdecken sie die Erbsenfrüchtige Scheinzypresse, die Himalaja-Kiefer und die japanische Zeder.

Entspannen, grillieren und baden

Nach dem Spaziergang gönnt sich die Familie zwischen den Walcheweihern eine Pause. An einer Feuerstelle grillieren sie Würstchen und Maiskolben. Frisch gestärkt klettern die Kinder auf Baumstämme, lassen Steine im Wasser hüpfen, kühlen die Füsse im Wasser ab und bauen Schiffe aus Baumrinden. Die Eltern geniessen währenddessen die Natur – denn für jeden Abenteurer, egal ob gross oder klein haben die Walcheweiher etwas zu bieten. Joshua und Melanie freuen sich bereits auf den Sommer, weil sie dann in den Weihern baden können.

Wie komme ich zum Erlebnispfad?

Ab Bahnhof Winterthur mit dem Bus Nr. 3 in Richtung Rosenberg bis zur Haltestelle Bachtelstrasse. Ein kurzes Stück in Fahrtrichtung des Bus gehen und dann rechts auf die Rosentalstrasse abbiegen. Dann einfach der Strasse und später einem Weg bis zu den Walcheweihern ca. 20 Minuten folgen. Karte

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Glücksbude für Ihren Event

By | 2018-04-12T11:05:27+00:00 Mittwoch, 21. März 2018|

Glück ist für die meisten Menschen erstrebenswert. Aber was ist «Glück»? Was bedeutet es, glücklich zu sein? Die «Glücksbude» bietet dem Publikum die Möglichkeit, eigene Erfahrungen mit dem Glück zu machen. Ob Jung oder Alt – jeder Mensch sehnt sich nach einem glücklichen Leben, auch wenn Glück individuell interpretiert wird, nicht greifbar und schon gar nicht planbar ist.

Planen Sie einen Event und möchten Sie Ihr Publikum mit einer Überraschung beglücken? Die Glücksbude können Sie mieten und selbstständig umsetzen. Fordern Sie unverbindlich die Unterlagen an.

Anfrage jetzt senden

Zigaretten nur noch für Volljährige

By | 2018-02-19T13:29:08+00:00 Montag, 19. Februar 2018|

Im Thurgau gilt heute ein Zigaretten-Verkaufsverbot für unter 16-Jährige. Ein neues Bundesgesetz will das schweizweit einheitliche Mindestalter 18 einführen. Dieses Ansinnen kommt gut an und stärkt den Jugendschutz. Je früher mit dem Rauchen angefangen wird, desto grösser die Gefahr, abhängig zu werden. Viele erwachsene Raucherinnen und Raucher haben bereits als Jugendliche mit dem Rauchen begonnen. Im Umkehrschluss heisst das: Wer als Jugendlicher nicht raucht, hat grosse Chancen, ein Leben lang rauchfrei zu bleiben.

Zeitungsartikel lesen

Bild: © Donato Caspari

Fünf neue «Purzelbaum»-Betriebe

By | 2018-02-26T11:57:06+00:00 Donnerstag, 15. Februar 2018|

Nach 18 monatiger Weiterbildung werden vier Kitas und ein Eltern-Kind-Zentrum mit «Purzelbaum» von Christian Schuppisser, Leiter Pflegekinder- und Heimaufsicht, ausgezeichnet. Die Betriebe achten auf regelmässige und abwechslungsreiche Bewegung sowie auf ausgewogene Zwischenmahlzeiten.

Es ist wichtig, dass Kinder im Vorschulalter die Möglichkeit haben, ihren natürlichen Bewegungsdrang auszuleben. Dazu braucht es in den Kitas vielseitige Bewegungsmöglichkeiten, damit jedes Kind individuell in seiner motorischen Entwicklung gefördert werden kann. «Purzelbaum KiTa» unterstützt die Kinder positiv in ihrer Gesamtentwicklung.

Die folgende Institutionen wurden neu mit «Purzelbaum» ausgezeichnet:

  • EKidZ Amriswil
  • Kinderkrippe Calimero Tägerwilen
  • Kita Grüffelo Ermatingen
  • Kita Villa KunterBund Dussnang
  • Kita Villa KunterBund Wängi

Auch die Medien haben über den Abschluss vom dritten Weiterbildungskurs «Purzelbaum KiTa» berichtet.

«Purzelbaum» Weiterbildungen

Wir bieten die «Purzelbaum»-Weiterbildung für Spielgruppe, KitaKindergarten und Primarschule an.
Die nächsten Kurse starten im Herbst 2018. Interessierte Personen können sich bereits jetzt bei uns melden. Wir werden Sie über den Anmeldestart persönlich informieren.

Unverbindliche Informationen zur Anmeldung

Randenrisotto – bringt Farbe auf den Teller

By | 2018-02-12T11:47:31+00:00 Mittwoch, 7. Februar 2018|

Im Winter ist es schwierig Abwechslung auf den Teller zu bringen. Vater Michael und seine Tochter Melanie (7 Jahre) wollen das mit einem pinken Randenrisotto ändern.

Rezept «Randenrisotto» ausprobieren

Wie können Kinder ab 7 Jahren beim Kochen mithelfen?

Mit sieben Jahren kann Melanie bei allen Tätigkeiten mithelfen. Sie kann beispielsweise schneiden, Zutaten abwiegen, Salat waschen, mitkochen und Brote streichen. Das bedeutet nicht, dass sie den Risotto komplett alleine kochen kann. Sie ist auf die Unterstützung ihres Vaters angewiesen. Michael überlegt sich, welche Zubereitungsschritte Melanie übernehmen kann. Er entscheidet sich für die Randen und das Rühren des Risottos. Melanie findet Randen schälen und schneiden toll. Erstens ist Pink ihre Lieblingsfarbe und zweitens darf sie die Schürze, die sonst immer Mama anzieht und die grünen Gummihandschuhe tragen. So fühlt sie sich gleich wie eine Köchin. Michael hat währenddessen Zeit alle anderen Zutaten fürs Randenrisotto zu schneiden und vorzubereiten. Es gibt Aufgaben, die Melanie nicht alleine erledigen kann. Ihr fehlt zum Beispiel noch die Kraft einen Knoblauch zu pressen. Zudem benötigt Melanie für ihre Aufgaben mehr Zeit.

Damit Melanie den Risotto rühren kann und in die Pfanne sieht, stellt sie sich auf einen Tritthocker. Michael übernimmt von Zeit zu Zeit den Kochlöffel, damit dass Risotto nicht anbrennt.

Egal, was Sie mit Ihren Kindern kochen, rechnen Sie genügend Zeit ein und bereiten Sie sich gedanklich darauf vor, dass es chaotischer wird. Denken Sie daran, dass noch kein Meister vom Himmel gefallen ist und auch Sie alles erst erlernen mussten.

Wie koche ich Randen ohne Flecken?

Randen haben eine intensive rote Farbe. Flecken auf der Haut, dem Tisch und den Kleidern sind nicht einfach auszuwaschen. Es gibt aber einfache Tricks um Randen gefahrlos zuzubereiten. Tragen Sie zum Schutz der Kleidung eine Schürze. Auch die Finger werden gerne rötlich, darum benutzen Sie Gummihandschuhe. Wer keine hat, kann zwei Aufbewahrungsbeutel über die Hände ziehen und sie mit einem Haar- oder Haushaltsgummi am Handgelenk befestigen. Auch Schneidbretter sind vor Ver-färbungen nicht sicher. Legen Sie daher ein Backpapier auf das Brett.

Wie bereite ich Randen zu?

Randen-Knollen können ganz unterschiedlich zubereitet werden. Roh in Würfel geschnitten oder in feine Scheiben gehobelt eignen sie sich als Salat. Auch gekocht gibt es viele Varianten: gebraten, als Gratin, als Suppe, als Chips, in Risotto, auf Flammkuchen usw. Als Saft macht die Rande ebenfalls was her. Nicht nur die Knolle ist essbar, sondern auch die Blätter. Randenblätter eigenen sich roh als Salat oder können ähnlich wie Spinat gekocht werden.

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Rauchfreikurs für Ihren Betrieb

By | 2018-01-31T16:27:16+00:00 Mittwoch, 31. Januar 2018|

Tabakkonsum gilt weltweit als Hauptursache für vermeidbare Todesfälle. Rauchfreie Arbeitsplätze tragen zu einer Reduktion des Tabakkonsums und zu einem wirksamen Schutz vor Passivrauchen bei. Wieso nicht einen Rauchfreikurs im Betrieb anbieten? Wir beraten Sie gerne.

  • Peter Welti Cavegn
  • 071 626 02 36
  • Mo-Fr

Wo sind die Wölfe im Wildpark Bruderhaus?

By | 2018-03-19T08:28:42+00:00 Mittwoch, 14. März 2018|

Joshua und Melanie stehen auf der Beobachtungsplattform vor dem weitläufigen Wolfsgehe im Wildpark Bruderhaus in Winterthur. Mit ihren Augen suchen sie das Gehege nach den scheuen Tieren ab. Wo sind sie nur? Plötzlich taucht ein Wolf hinter einem Busch auf. Fasziniert beobachten die Kinder wie das Tier durch den Wald schleicht.

Welche Tiere gibt es im Wildpark Bruderhaus?

Der Wildpark befindet sich mitten im Wald auf dem Eschenberg. Idyllische Wanderwege verbinden die Gehege. Die etwa 80 Tiere leben in weitläufigen Anlagen. Der Wildpark achtet darauf, dass diese den natürlichen Bedürfnissen der Tiere entsprechen. Es braucht manchmal etwas Geduld ein Tier zu entdecken. Dafür ist die Freude umso grösser, wenn sich die Tiere zeigen.

Situationsplan-Wildpark Bruderhaus Winterthur

Aber nicht nur Wölfe, sondern auch Luchse, Przewalskipferde, Mufflons, Rothirsche, Vietnamsikahirsche, Wisente und Wildschweine gibt es zu entdecken. Auf der Suche nach den Tieren fühlt man sich wie auf Safari im heimischen Wald. Eine Garantie, alle Tiere zu sehen gibt es nicht, aber das macht den Besuch umso spannender.

Der Wildpark ist das ganze Jahr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Was erwartet mich auf dem Windelwanderweg?

Der Wildparkbesuch lässt sich auch gut mit dem Windelwanderweg kombinieren. Auf diesem etwa einen Kilometer langen Erlebnisweg können Kinder zahlreiche altersgerechte Spielmöglichkeiten ausprobieren, wie beispielsweise den Steingarten, das Kinderdorf, den Balancierweg, die Laufspiele oder das lustige Labyrinth. Die verschiedenen Stationen animieren Kinder dazu, sich zu bewegen und Neues auszuprobieren.

Wie kann ich mich im Wildpark Bruderhaus verpflegen?

In unmittelbarer Nähe des Wildparks sind Feuer- und Grillstellen vorhanden. Es muss jedoch eigenes Brennholz mitgebracht werden, da im umliegenden Waldgebiet kein Brennholz mehr zu finden ist. Wer kein Picknick dabei hat, kann sich auch im Restaurant vor Ort stärken.

Gibt es einen Spielplatz und weitere Lehrpfade?

Der Wildpark bietet auch einen grossen Spielplatz mit Seilbahn, Kletterturm und Sandhaufen zum ausgelassenen Toben. Ebenso empfehlenswert sind der Waldlehrpfad sowie der Geologielehrpfad.

Wie komme ich zum Wildpark Bruderhaus?

Der Wildpark ist zu Fuss, mit dem Öffentlichen Verkehr oder dem Auto erreichbar.

  • Zu Fuss: ab Bahnhof Winterthur ca. 45 Minuten, Karte
  • Mit dem Bus und zu Fuss: Mit Bus Nr. 4 bis zur Haltestelle Breite und dann etwa dreissig Minuten auf dem signalisierten Wanderwegen bis zum Wildpark
  • mit dem Bus: Mit Bus Nr. 12 (von März bis Oktober an Mittwochnachmittagen, Wochenenden und Feiertagen) vom Bahnhof direkt zum Wildpark, Fahrplan
  • mit dem Auto: Es gibt nur eine begrenzte Anzahl Parkplätze

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.

Quinoa mit Kürbis, Spinat und Feta

By | 2018-01-10T15:35:40+00:00 Mittwoch, 10. Januar 2018|

Mutter Julia möchte etwas Neues ausprobieren. Zum Abendessen gibt es daher Quinoa mit Kürbis, Spinat und Feta.

Julia schneidet den Kürbis in zwei Zentimeter dicke Stücke, während Melanie (7 Jahre) und Joshua (4 Jahre) die Stücke auf ein Backpapier legen und würzen. Danach hat Julia je eine Aufgabe für die beiden. Melanie wird den Quinoa abwiegen, einen Krug mit Wasser füllen, einen Löffel Gemüsebouillon dazu geben, alles in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Der Quinoa wird zunächst zugedeckt zehn Minuten auf mittlerer Stufe gekocht und anschliessend muss er für fünf Minuten ziehen. Joshua holt in dieser Zeit den Feta aus dem Kühlschrank und zerbricht ihn in kleine Stücke. Zum Schluss nimmt Julia eine Bratpfanne, brät Zwiebeln an und gibt den Quinoa und den aufgetauten Blattspinat kurz dazu. Mit Kürbis und Feta anrichten und servieren.

Rezept «Quinoa mit Kürbis, Spinat und Feta» ausprobieren

Was ist Quinoa?

Quinoa ist eine Pflanze, die auf den Hochebenen Südamerikas wächst. Die Quinoa-Samen haben eine ähnliche Zusammensetzung wie Vollkorngetreide, aber sie gehören botanisch zur gleichen Familie wie Spinat. Sie ist ist reich an Kohlenhydraten, Mineralstoffen und Nahrungsfasern und hat zudem einen besonders hohen Gehalt an hochwertigen Eiweissen. Quinoa-Samen sind glutenfrei. Die Samen sind vielfältig einsetzbar als Beilage/Getreide-Ersatz, als Salat, in Eintöpfen, in Burritos usw.

Quinoa nicht für Kinder unter 2 Jahren geeignet

Quinoa schützt sich vor Schädlingen mit bitter schmeckenden Saponinen, die in der Samenschale stecken. Saponine können Blutzellen schädigen und die Darmschleimhaut reizen. Bei Kleinkindern ist das Verdauungssystem noch nicht ausgereift und Quinoa kann daher für sie schädlich sein. Darum rät man Kindern unter zwei Jahren grundsätzlich von Quinoa-Speisen ab. Ältere Kinder und Erwachsene können Quinoa unbedenklich essen.

Abonnieren Sie jetzt unsere Tipps

Profitieren Sie von weiteren einfachen und saisonalen Rezepten und Ausflugstipps in der Region.