Familie und Sucht

Sucht ist eine Krankheit, welche die ganze Familie betrifft.

Holen Sie sich Unterstützung.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin

unter der Nummer 071 626 02 02 oder

per E-Mail info@perspektive-tg.ch

Für Direktbetroffene oder Angehörige.

Hilfreiche Tipps zum Thema finden Sie auch unter www.elternundsucht.ch oder für Kinder und Jugendliche unter www.papatrinkt.ch | www.mamatrinkt.ch


Vom 21. – 27. März 2022 findet die Aktionswoche für Kinder von suchtkranken Eltern statt, welche jedes Jahr von Sucht Schweiz koordiniert wird.

Um was geht es?

Kinder gehen bei der Behandlung von Suchterkrankungen oftmals vergessen.

Je enger die Beziehung zur Person mit der Suchterkrankung, desto grösser ist die Belastung. Rund 100’000 Kinder wachsen hierzulande in einer suchtbelasteten Familie auf.

Was möchten wir erreichen?

Wir möchten den Kindern von Eltern mit einer Suchterkrankung eine Stimme geben und das Tabu brechen.

Wir möchten dazu anregen, über die Herausforderungen des Eltern-Seins in Zusammenhang mit dem Thema Sucht zu sprechen und zeigen Unterstützungsangebote auf.

Wie engagiert sich die Perspektive Thurgau?

Im Rahmen der Aktionswoche zeigt die Perspektive Thurgau den Film «Die beste aller Welten»

Wann: Donnerstag, 24. März 2022, 19h30

Wo: Kino Roxy, Romanshorn

Mit anschliessender Diskussionsrunde mit einem suchtbetroffenen Vater und einer Suchtberaterin. Moderiert von Markus van Grinsven, Geschäftsleiter Perspektive Thurgau.

Des Weiteren bieten wir verschiedene Unterstützungsangebote an


Weitere hilfreiche Adressen zum Thema:

kinderseele.ch
Institut Kinderseele Schweiz | Das IKS berät Betroffene, ihr soziales Umfeld und Fachpersonen und vermittelt Hilfe.

Eltern vor allem – Eltern trotz allem. Wie Sie Ihrem Kind helfen können, wenn in Ihrer Familie ein Alkoholproblem besteht.

Kinder aus alkoholbelasteten Familien