In einem der letzten Beiträge haben wir über das Spielen mit Alltagsgegenständen bis zu einem Alter von ca. 1.5 Jahren geschrieben.

Gerne möchten wir Ihnen ein paar Tipps für ältere Kinder nicht vorenthalten:

Haben Sie beobachtet, dass ihr Kind so tut als…

… ob es kochen würde, obwohl es in der leeren Pfanne rührt?

… ob es Ihnen einen Tee offeriert, obwohl der Becher leer ist?

… Ob es die Puppe tröstet, weil sie in seiner Phantasie weint?

In diesem Entwicklungsabschnitt kann durch die Phantasie Ihres Kindes ein Gegenstand vielseitig und immer wieder für andere Zwecke genutzt werden. Spielsachen können dafür sehr gut mit Alltagsmaterialien ergänzt werden.

Die Phantasie kleiner Kinder lässt den Joghurtbecher zur Teetasse, die Kastanien zum Mittagessen und die Kartonschachtel zum Puppenbett werden.

Die Fähigkeiten Ihres Kindes im Umgang mit Alltagsmaterialen werden immer grösser. Hat es schon einmal mit einer Schere geschnitten? Malt es gerne oder liebt es, Papier zu zerreissen? Vielleicht stellen Sie Ihrem Kind eine Bastelschachtel zusammen? Zum Beispiel mit farbigem Papier, Zeitschriften, Kinderschere, Klebstreifen Farbstiften, WC-Rollen, Sticker, Federn, Watte etc.

Das Material motiviert ihr Kind zum Ausprobieren und lässt es Erfahrungen sammeln. Auch Steine, Blätter, Nussschalen, Schneckenhäuser etc. lassen sich wunderbar aufkleben, anmalen, einpacken.

Kinder in diesem Alter lieben Rollenspiele. Möbel lassen sich problemlos umnutzen. In seiner Vorstellungswelt wird der gekippte Stuhl mit der Wolldecke darüber zu einer Hütte, ein Helm macht das Kind zum Feuerwehrmann, die Hängematte wird zum Schiff.

Wichtig:
Gehen Sie auf die Ideen Ihres Kindes ein, spielen Sie mit und lassen Sie sich von seiner Phantasie leiten.

Stellen Sie Ihrem Kind Alltagsgegenstände zur Verfügung, die sich verändern lassen (zerschneiden, zerdrücken, auseinandernehmen usw.), das fördert seine Phantasie.

Übrigens, Kreativität lässt sich nur bedingt mit Ordnung vereinbaren.

Lust die Ideen gleich auszuprobieren? Dann melden Sie sich jetzt für den Workshop Spielideen mit Alltagsmaterial (0-2 Jahre) an. Zu Beginn schauen Sie die motorische Entwicklung vom Liegen zum Gehen an. Anschliessend probieren Sie gemeinsam verschiedene Spielideen aus. Der Workshop ist ohne Kinder.

  • Wann: Freitag, 01. November 2019, 19:00 – 21:00 Uhr
    Wo: Perspektive Thurgau, Mehrzweckraum, Schützenstrasse 15, 8570 Weinfelden
  • Kosten: gratis, «Thurgau bewegt» übernimmt die Kosten
  • Leitung: Eliane Schmocker, Sportlehrerin FH
  • Auskunft: Michèle Geissbühler, 071 626 02 38 oder m.geissbuehler@perspektive-tg.ch
  • Anmeldeschluss: 28. Oktober 2019

Unsere Tipps & Tricks können Sie auch abonnieren:

Information

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Die Mütter-und Väterberaterinnen helfen Ihnen gerne weiter. Wir beraten Sie telefonisch, per E-Mail oder an einer Beratungsstelle in ihrer Nähe.