Neues Sorgerecht: Kindswohl steht über alles

/Neues Sorgerecht: Kindswohl steht über alles

Neues Sorgerecht: Kindswohl steht über alles

Der Gesetzgeber hat das Sorgerecht von Eltern, die nicht oder nicht mehr miteinander verheiratet sind, in fundamentaler Weise geändert. Neu gilt als Grundsatz, dass den Eltern das Sorgerecht gemeinsam zusteht. Das gilt aber nur, wenn es auch wirklich dem Kinderwohl dient. Im Einzelfall kann daher die Regelung ganz anders aussehen. Was die Gesetzesänderung bedeutet und wie man zum geteilten Sorgerecht kommt, erklären zwei Rechtsanwälte im aktuellen Fritz+Fränzi.

(Dies ist ein aktueller Themenbeitrag des Elternmagazin Fritz+Fränzi. Die Zeitschrift liegt bei allen Standorten der Perspektive Thurgau zum Lesen auf und ist an grösseren Kiosken erhältlich oder kann online bestellt werden: www.fritzundfraenzi.ch > Erschienene Ausgaben)

By | 2014-09-01T10:02:06+00:00 Montag, 1. September 2014|