Geeignetes Spielzeug für Säuglinge

/Geeignetes Spielzeug für Säuglinge

Geeignetes Spielzeug für Säuglinge

Heutzutage gibt es eine grosse Auswahl an Spielsachen. So viel, dass es Eltern schwer fällt zu entscheiden, was  der Nachwuchs tatsächlich braucht und was nicht. Hier schafft das Buch von Stevanne Auerbach «Spielerische Intelligenz» Abhilfe. Für jede Entwicklungsphase erklärt sie, welches Spielzeug wirklich geeignet ist.

Für Säuglinge im Alter von 1-6 Wochen eignet sich folgendes Spielzeug (Quelle: Spielerische Intelligenz, Stevanne Auerbach):

  •  Schwimmtierchen aus Gummi oder Plastik für die Badewanne: Diese lenken das Baby vom nicht immer willkommenen Baden ab und stimulieren den Tastsinn. Babys lieben es nach einem Entchen oder Fröschchen zu grapschen und wenn das Tierchen auch noch quietscht, sind sie total begeistert.
  • Mobile: Es empfiehlt sich ein Modell mit grossen Teilen zu wählen, da das Baby in den ersten acht Wochen nur einfache Umrisse wahrnimmt. Der Säugling nimmt Objekte des Mobiles am besten wahr, wenn sie 30 cm von ihm entfernt sind. Die Beobachtung der Bewegungen trainiert die optische Wahrnehmung und die allgemeine Konzentrationsfähigkeit. Bitte achten Sie darauf, dass das Mobile ausser Reichweite montiert ist, damit es nicht heruntergerissen werden kann.
  • Spieluhren, Musikdose, CD-Player: Diese unterstützen die Entwicklung der Hörfähigkeit und des Hörverständnisses. Bei Aufregung oder Unwohlsein hat Musik eine beruhigende Wirkung.
  • Rasseln: Die Kleinen lernen ihre Aufmerksamkeit auf akustische Signale zu lenken. Ist das Baby aufgeregt, wird es durch die Rassel abgelenkt und beruhigt sich vielleicht auch wieder. Weiter kann das Baby damit auch seine Fingerfertigkeit üben. Wenn zudem eine transparente Kugel mit beweglichem Inhalt an der Rassel angebracht ist, regt diese noch zusätzlich das visuelle Interesse an.
  • Stofftier: Anfangs ist der Teddy eher ein Anschauungsobjekt und wird dann immer mehr zum Knuddeltier und Freund. So wird der Tastsinn trainiert und zu einem späteren Zeitpunkt, wenn ihr  Kleines grösser ist die Kreativität durch das Rollenspiel gefördert.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema oder zur kindlichen Entwicklungen? Melden Sie sich doch bei den Mütter- und Väterberaterinnen im Kanton Thurgau.

 

 

By | 2017-03-20T18:00:16+00:00 Mittwoch, 28. Mai 2014|