Bewegungstipps für Kinder von 0-18 Monaten

/Bewegungstipps für Kinder von 0-18 Monaten

Bewegungstipps für Kinder von 0-18 Monaten

Peter sitzt auf der Couch und beobachtet seine beiden Kinder. Inge ist 5 Monate alt, liegt auf dem Rücken und spielt unkoordiniert mit den Spielsachen, die über ihr hängen. Thommy, 1,5 Jahre alt, rollt immer wieder einen Ball vor sich her und läuft ihm nach. Im richtigen Moment steht Vater Peter auf und stupst den Ball noch ein wenig weiter. Herzlich lachend rennt Thommy dem Ball nach, hebt ihn auf und plumpst dabei auf den Boden.

Peters Kinder sind nur knapp ein Jahr auseinander und trotzdem ist der motorische Unterschied riesig. Wie alle Eltern möchte auch Peter seine Kinder im Bewegungslernen fördern, aber mit den Aufgaben nicht überfordern. Aus diesem Grund war er bis vor Kurzem sehr unsicher, was er den beiden zutrauen kann und was nicht. Seit Oktober orientiert er sich an den Bewegungstipps für 0-9 Monaten und 9-18 Monaten. In den Tipps werden die Eltern darauf hingewiesen, wie sie ihre Kinder in der Entwicklung unterstützen können. Wichtig sind unter anderem das Eingehen auf die Äusserungen und Bedürfnisse des Kindes, das sich Eltern für die Kinder Zeit nehmen und Ihnen in der eigenen Entwicklung Zeit lassen. Ausserdem bekommen Eltern konkrete Tipps, was sie mit ihren Kindern im Alltag und in verschiedenenen Alltagssituationen machen können. Sei es bei schlechtem Wetter oder auch mal für zwischendurch.

Zwei Beispiele für Kinder von 9-18 Monaten:

Drucken Sie sich die  Bewegungstipps für Kinder mit den Eltern 0-9 Monate oder  Bewegungstipps für Kinder mit den Eltern 9-18 Monate aus und nutzen Sie diese in Ihrem Alltag.

Bilder ©Bewegungstipps für Kinder mit den Eltern von PAPRICA

 

By | 2017-03-20T17:59:58+00:00 Dienstag, 15. November 2016|