Barfuss rund um den Nollen

/Barfuss rund um den Nollen

Barfuss rund um den Nollen

Leon versinkt bis zu den Knien. Langsam watet er durch den Schlamm. Er ist mit seinen Eltern auf dem Barfuss- und Panoramaweg rund um den Nollen unterwegs.

Es gibt zwei Varianten von vier oder sieben Kilometern Länge. Der Barfussweg ist 1.5 km lang und führt an verschiedenen Erlebnisstationen vorbei. Mutige wie Lena können an zwei Stellen genüsslich durch Schlamm waten. Kurze Hosen sind dabei von Vorteil. Weiter gibt es Fühlstrecken und einen Blindgang. Hier wandert man über Steine, Holz, Sand und noch vielem mehr. Beim Balancieren über einen Baumstamm ist Gleichgewicht wichtig.  Ein angestauter Bachlauf und eine schöne Wassertretstelle an einem Weiherbiotop bringen eine angenehme Abkühlung.  Zwei Feuerstellen laden zum Grillieren ein. Wanderer kommen zudem in den Genuss der herrlichen Aussicht ins Alpsteingebiet, zu den Churfirsten, den Glarner Alpen bis zu den Berner Gipfeln.

Der Barfuß-und Panoramaweg ist jederzeit zugänglich und kostenlos. Die Barfussposten werden von Ende April bis Mitte Oktober unterhalten.

Der Lageplan zeigt alle Barfussposten, Wanderwege, Grillstellen, Restaurants, Bushaltestellen und Parkplätze. Bei der Anreise mit dem ÖV entweder bei der Haltestelle Wuppenau, Welfensberg oder Hosenruck, Post aussteigen.

Bild © Waldverein Wuppenau

 

By | 2016-08-11T15:46:09+00:00 Donnerstag, 11. August 2016|